VINCENT WILL MEER - Goethe mozi november 7-én!

Tragikomödie /Spielfilm, 2010, 96 Min. In deutscher Sprache, mit deutschem Untertitel. Jelentkezés: Szabó Dalma tanárnőnél november 6-ig! A vetítés ideje: 2017. november 7. 15:15. A vetítés helye: Művészetek Háza, földszinti terem. Trailer ITT:
Inhalt des Films:

 

Manchmal flucht und zappelt Vincent. Er kann nicht anders, denn er leidet unter dem Tourette-Syndrom, einer neurologisch-psychiatrischen Erkrankung. Peinlich sind Vincents verbale und motorische Tics vor allem seinem Vater, einem ehrgeizigen Lokalpolitiker. Mitten im Wahlkampf stört der verhaltensauffällige Sohn das Image des Erfolgsmenschen, und so schiebt er Vincent in eine Klinik ab. Dort trifft der junge Mann die magersüchtige Marie und den Zwangsneurotiker Alex. Zusammen nehmen die drei Reißaus und fahren in einem gestohlenen Wagen, verfolgt von Vincents Vater und einer Ärztin, nach Italien. Vincent will dort die Asche seiner kürzlich verstorbenen Mutter ins Meer streuen.

Zuerst ist Vincents Vater nur darauf aus, seinen Sohn, den er lieblos behandelt, wieder zurück in die Klinik zu bringen, doch während der Zeit, die er mit der Ärztin verbringt, entwickelt er neue Gefühle für ihn. Vincent, Marie und Alex gelangen über Umwege und nach einem Konflikt zwischen Vincent und Alex – Alex warnt Vincent vor Marie, in die dieser sich verliebt hat, weil er sie nicht für liebesfähig hält – ans Meer. Marie bricht wegen ihrer durch die Magersucht bedingten Herzschwäche zusammen und kommt ins Krankenhaus. Nachdem Vincent sich von der suizidgefährdeten Marie gelöst hat, fahren er und Alex zusammen mit Dr. Rose und Vincents Vater in deren Autos wieder Richtung Deutschland. Unterwegs bittet Vincent seinen Vater, ihn aussteigen zu lassen, und geht zurück nach Triest, wo Marie nach ihrem Herzanfall noch immer im Krankenhaus liegt. Alex folgt ihm.

Plus Infos :

Im Form eines klassischen Roadmovie erzählt VINCENT WILL MEER von einem Vater-Sohn-Konflikt und der Freundschaft dreier ungewöhnlicher Personen. Dabei geht der Film trotz seiner ernsthaften Thematik unverkrampft und liebevoll-humorvoll mit den Krankheiten seiner Hauptfiguren um. Im Laufe der Reise lernen sie, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen und sich (mehr oder weniger) in ihrer Besonderheit zu akzeptieren. Vincent gelingt zudem eine Ablösung vom dominanten Vater, was VINCENT WILL MEER auch als Coming-of-Age-Film lesbar macht. Der Film nimmt die Perspektive der Außenseiter/innen ein und stellt sie in den Mittelpunkt des Geschehens. Dabei kann man sich als Zuschauer/in leicht mit den Figuren identifizieren, was ein guter Ausgangspunkt sein kann, um sich im Unterricht mit Vorurteilen zu befassen. Wie gehen wir mit Menschen um, die durch Aussehen oder Verhalten auffallen?

A film többek között Deutscher Filmpreis-t is kapott 2011-ben a legjobb film és a legjobb főszereplő kategóriában. Amerikában újra megfilmesítették.

Last modified on Tuesday, 24 October 2017 10:28